· 

Lenkertasche für die nächste Fahrradtour

Schnitt: "Lenkertasche" von der Taschenspieler-CD von Farbenmix

Stoff: laminierte Baumwolle von Riley Blake

Fotos: wie immer mein Mann Holger

Ich habe festgestellt, dass es mehrere Schnittmuster für Lenkertaschen gibt, einige davon sind sogar Freebooks. Aber fast alle sind für Kinderfahrräder gedacht. Es sind im Grunde genommen runde oder ovale Utensilos mit Schlaufen für den Lenker dran. Für Kinder ist das bestimmt ideal, weil sie so alles sammeln können, was ihnen in den Weg kommt. Ich wollte aber eine Lenkertasche mit Verschluss, sodass Handy und Geldbeutel sicher verstaut werden können.

Da kam die Taschenspieler-CD von Farbenmix wie gerufen!

Im Original ist die Tasche schön groß, sodass sogar Wasserflaschen darin Platz finden. Ich musste die Tasche leider stark verkleinern, weil die Tasche in der Originalgröße meinen Schweinwerfer verdeckt hätte. So habe ich die Tasche eben meinem Fahrrad angepasst. Geldbeutel, Handy, Schlüsselbund und ein Päckchen Taschentücher passen gerade noch so rein, aber das ist völlig ok.

 

Ich nutze das Fahrrad sehr häufig, um in die Stadt zu fahren. Im Feierabendverkehr oder auch samstags ist das bei uns nämlich echt kein Spaß, weil die gesamte Innenstadt einfach nur verstopft ist. Mit dem Auto brauche ich in der Rush Hour von mir zu Hause bis in die Innenstadt (6,5 km) 30 Minuten oder mehr! Und dann muss man auch noch einen Parkplatz suchen....

Mit dem Fahrrad (ja, ich gebe zu, es ist ein E-Bike) brauche ich 15 Minuten und kann überall direkt vor dem Eingang parken. :-)

Egal ob ich z.B. kurz in den Stoffladen fahre um Garn zu kaufen (so wie letzten Samstagvormittag) oder ob mein Mann und ich der Eisdiele einen Besuch abstatten,  das Fahrrad kommt hierbei immer gerne zum Einsatz.

 

Wenn ich das Fahrrad abgestellt und gesichert habe, nehme ich dank der Steckschnallen die Lenkertasche einfach ab und kann mein Hab und Gut überallhin mitnehmen. Dann wird die Lenkertasche sozusagen kurzerhand zur Handtasche umfunktioniert. :-)

 

Genäht habe ich die Tasche aus laminierter Baumwolle. So ist sie etwas wasserabweisend und abwischbar. Damals hatte ich noch kein Gleitfüßchen und dementsprechend geflucht habe ich beim Nähen. Dadurch ist das eine oder andere Schnittteil etwas verzogen und schief geworden. Aber was soll's. Inzwischen habe ich ein Rollenfüßchen. Wenn ich also nochmals eine Lenkertasche aus Wachstuch oder ähnlichem nähen sollte, kann ich es ja besser machen.

 

Verlinkt bei: Afterworksewing, Taschen und Täschchen, Webbandliebe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0