· 

Herbstkleid aus Sommersweat

Schnittmuster: "Kuschelkleid" von AnniNanni

Stoff: Sommersweat

Fotos: mein Mann Holger

Kuschelkleid anninanni

Nach dem ich mich vor ein paar Wochen zum ersten mal getraut hatte, ein Kleid (genauer gesagt eine Ella) zu nähen und auch anzuziehen, bin ich in der Zwischenzeit doch schon etwas mutiger. Ich fühle mich darin nicht mehr unwohl, ganz im Gegenteil. Kleid mit Leggins ist superbequem. Viel bequemer als eine Jeanshose!

Jetzt bin ich momentan etwas am Ausprobieren, welche Schnittführung bei Kleidern für mich am vorteilhaftesten ist. Die Ella von Pattydoo ist auf jeden Fall super für meine Figur.

Das aktuelle Kuschelkleid mit der Empirelinie ist auch nicht schlecht, aber ich musste doch einiges anpassen, damit es einigermaßen gut sitzt. Da ich zwischen Taille und Hüfte/Po teilweise 2-3 Größen Unterschied habe, sitzen an diesen Stellen viele Kleidungsstücke nicht so wie es sein soll. Ich hatte beim Kleid am hinteren Rücken viel zu viel Stoff übrig, der unschön rumschlackerte. Hier habe ich mit Hilfe einer Freundin Abnäher gearbeitet. Jetzt sitzt das Kleid zwar immer noch locker genug, sodass es am Bäuchlein nicht aufträgt, aber es macht doch eine schöne Taille.

Zum Glück habe ich dran gedacht, die Abnäher gleich im Schnittmuster einzuzeichnen, sodass ich beim nächsten Kleid keine fremde Hilfe brauche. Es ist schon etwas blöd, wenn ein Projekt mehrere Wochen halbfertig rumliegt, nur weil man Hilfe von jemand benötigt, den man leider nicht allzu oft sieht.

Kuschelkleid anninanni
Kuschelkleid anninanni

Genäht habe ich das Kleid aus einem Sommersweat, da man sich ja im Winter doch hauptsächlich drinnen aufhält. Und da wäre mir Kuschelsweat oder Steppsweat o.ä. doch zu warm. Für lange Winterspaziergänge ziehe ich dann doch lieber wieder (Jeans-)Hosen mit Strumpfhose drunter an. :-)

Der Sommersweat ist meiner Meinung nach sehr gut bürotauglich. Eine schwarze Leggins oder blickdichte Strumpfhose drunter - fertig.

(Auf dem Foto oben kucke ich etwas grimmig. Beim Fotoshooting musste ich gegen die Sonne kucken, das war nicht ganz optimal.)

Kuschelkleid anninanni

Im Schnittmuster gibt es verschiedene Rockbreiten und auch verschiedene Kragenvarianten. Ich habe hier den hohen Schalkragen genäht. Er ist aber schon etwas wuchtig und dadurch sehr warm. Beim nächsten Kuschelkleid würde ich den schmalen Schalkragen ausprobieren. Wobei optisch der große Kragen schon schön ist.  

Kuschelkleid anninanni

Ich fühle mich rundum wohl in diesem Kleid. Ich werde es bestimmt noch öfters nähen. Ich kann mir auch eine Sommervariante aus Jersey mit kurzen Ärmeln und schlichter Bündchenversäuberung am Halsausschnitt vorstellen. Das werde ich nächsten Sommer auf jeden Fall mal ausprobieren.

 

Verlinkt bei: Rums, Weibsdinge, Kleiderliebe

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tamara (Donnerstag, 26 Oktober 2017 18:39)

    Das Kleid ist toll geworden und steht dir hervorragend!