· 

Projekttasche für die Mama

Schnitt: Freebook "Projekttasche Abies" von Fabelwald

Stoff: Taschenstoff Mailand in lila von Farbenmix

Plottmotive: Silhoutte

Fotos: mein Ehemann

Musik: Radio (SWR3)

Achtung: Blogartikel enthält unbezahlte Werbung! (Stoff wurden regulär bezahlt, Schnittmuster ist als sog. Freebook für jedermann kostenlos erhältlich.)

Projekttasche Abies

Nachdem ich für meinen Papa den Leseknochen Ladies als Weihnachtsgeschenk genäht hatte, machte ich mich an eine Projekttasche für meinen Mama. Da meine Mama für ihr Leben gerne strickt, wurde es Zeit, dass sie für Sticknadeln, Wollknäuel & Co. eine passende Tasche bekommt. Bei Fabelwald wurde ich fündig mit der Projekttasche Abies.

Hier konnte ich auch wieder auf vorhandene Stoffvorräte zurückgreifen und so Stoffabbau betreiben, und zwar bei Außen- und Innenstoff. Sogar die Kordeln (was eigentlich Schnürsenkel sind) hatte ich noch zu Hause.

Passend zum lila Taschenstoff Mailand gab es zwei Plottbilder aus dem Silhoutte Store. Und da beim Two Colour Projekt im Dezember die Farben Lila und Orange im Mittelpunkt standen, griff ich kurzerhand zu orangefarbener Plottfolie.

Abies von Fabelwald

Bei der Weihnachtsgeschenkewanderkiste 2018, die Jana aka Zum Nähen in den Keller netterweise immer organisiert, erfuhr ich das erste mal von dem sog. Bubble Garn. Jana aka Miss Knitness legte einen gehäkelten Tannenbaum und einen gehäkelten Apfel aus diesem Garn in die WGWK. Da ich selbst weder stricken noch häkeln kann, gehen Neuerungen und Hypes in dieser "Szene" völlig an mir vorbei. Aber Dank Miss Knitness war meine Neugierde geweckt. 

Fabelwald Freebook "Abies"

Ich war mir sicher, dass meine Mama dieses Garn auch noch nicht kennt und wollte deshalb ein paar Knäuel als "Füllung" für die Projekttasche besorgen. Kurz vor Weihnachten machte ich mich mal direkt nach Feierabend auf den Weg ins Städtchen zum örtlichen Wollladen, in der Hoffnung, dass es dort dieses Bubble Garn gibt. Da es ein eher kleiner Laden ist, war ich skeptisch. Aber meine Sorge war unbegründet: Alle erdenkliche Farben waren massenweise vorrätig. Und es gab sogar Anleitungsheftchen. Perfekt! 

Somit konnte ich meiner Mama ein tolles Set aus Bubble Garn, passendem Anleitungsheftchen und Tasche Abies schenken und sie freute sich wirklich sehr darüber. Sie befühlte ganz erstaunt dieses auch für sie bis dato völlig unbekannt Garn und konnte es nicht fassen "was es heutzutage alles gibt". 

:-)

Ich bin gespannt, was sie als erstes häkeln wird. 

 

LG
Natalie

 

Verlinkt bei: Freutag, kostenlose Schnittmuster Linkparty, TwoColours, TT

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Klaudia (Freitag, 04 Januar 2019 10:18)

    Liebe Natalie,
    dein Projekttasche in den schönen Farben, sieht toll aus.Ich nutze gerne Projektmappen-davon haben wir ja nie genug;-)
    Schön, das du bei meiner Ufo-Abbau-Aktion-2019 dabei sein möchtest....bin gespannt auf deine unfetigen Objekte;-)...
    https://klaudias-kreativ-world.blogspot.com/2019/01/ufo-abbau-2019-neustart.html
    LG Klaudia

  • #2

    Katharina (Freitag, 04 Januar 2019 10:23)

    Eine sehr schöne Tasche. Die Plotterbilder sind auch klasse :)
    Das mit den Schnürsenkeln muss ich mir merken. Habe letztens eine Projekttasche für eine Freundin genäht und lange nach passenden Bändern gesucht, aber auf Schnürsenkel bin ich nicht gekommen.
    LG, Katharina

  • #3

    blumenwiese (Freitag, 04 Januar 2019 12:23)

    Vielen lieben Dank, Klaudia!
    Ich selbst bin auch gespannt welche UFOs ich endlich mal fertig bekomme! Deine Linkparty hilft bestimmt!
    LG
    Natalie

  • #4

    blumenwiese (Freitag, 04 Januar 2019 12:27)

    Liebe Katharina! Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
    Ja ich habe meist auch das Problem, dass man nicht die farblich passende Kordel zu Hause hat. Die Idee mit den Schnürsenkeln hatte ich mal, als ich für ein Krankenhaus sog. Hickie-Beutel genäht habe. Der Vorteil an Schnürsenkel ist, dass man sie in unterschiedlichen Längen bekommt und die Enden schon fertig "versiegelt" sind.
    Aber falls Du selbst bei den Schnürsenkeln mal nichts passendes finden solltest, hier gibt es ganz aktuell eine Anleitung wie man Kordeln auch selbst drehen kann:
    https://www.sewunity.de/naehkaestchen/2019/01/04/hoodie-kordeln-selber-machen
    LG
    Natalie

  • #5

    Katharina (Freitag, 04 Januar 2019 18:03)

    Liebe Natalie,
    lieben Dank für den Link. Bei Lesen ist mir aufgefallen: Mensch, das haben wir als Kinder doch auch immer gemacht! :-) Aber auf die Idee, es als Kordel zu nutzen wäre ich nicht gekommen. Also lieben Dank nochmal.

  • #6

    Eule im Schlafanzug (Freitag, 04 Januar 2019 19:55)

    Das glaube ich, dass sich deine Mutter gefreut hat. Die Tasche sieht super aus und mit der schönen und gut durchdachten Füllung ein wirklich wunderschön.
    Liebe Grüße, Sandra

  • #7

    Amely (Freitag, 04 Januar 2019 21:16)

    Liebe Natalie, ich bin sicher, dass sich deine Mutter ganz besonders über dieses liebevoll zusammengestellte und selbstgenähte Geschenk gefreut hat! Ich finde es auch schön, thematisch passende Kleinigkeiten zu verschenken. Dieses Jahr habe ich zB einen selbstgenähten Kosmetikbeutel mit selbstgemachten Handcremes und Lotionen verschenkt.
    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr wünscht dir
    Amely

  • #8

    blumenwiese (Samstag, 05 Januar 2019 11:16)

    Danke Dir, Sandra, für Deinen Kommentar! Meine Mama hat sich tatsächlich sehr gefreut und blättert öfters das Anleitungsheftchen durch und kann sich nicht entscheiden, mit was sie anfangen soll. :-)
    LG
    Natalie

  • #9

    blumenwiese (Samstag, 05 Januar 2019 11:25)

    Vielen Dank, liebe Amely! Ich wünsche Dir auch noch ein gutes, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr!
    Meine Mama freut sich immer, wenn sie "Arbeit" bekommt. Soll heißen, sie ist leider nicht mehr ganz so mobil, kann nicht mehr so richtig gut aus dem Haus gehen, und ist deshalb froh, wenn sie sich zu Hause beschäftigen kann. Immer nur Socken stricken und/oder fernsehen wird auf Dauer auch langweilig. Deshalb dachte ich mir, sie bekommt mal eine neue Herausforderung. :-)
    Selbstgemachte Kosmetik finde ich persönlich super. Ich habe erst vor ein paar Wochen von einer Freundin selbstgemachte Deocreme und selbstgemachten Lippenbalsam bekommen. Über solche liebevoll gewerkelten Geschenke freut man man sich gleich doppelt!
    Liebe Grüße
    Natalie

  • #10

    Nanusch (Samstag, 05 Januar 2019 21:20)

    Liebe Natalie,
    oh, deine Mama war bestimmt ganz begeistert! Von diesem Bubble Garn habe ich jetzt auch schon öfter gelesen... das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!
    LG
    Christiane

  • #11

    blumenwiese (Sonntag, 06 Januar 2019 10:14)

    Vielen Dank, liebe Christiane! Mit diesem Bubble Garn kann man viele tolle Sachen häkeln. Es gibt Anleitungsheftchen mit verschiedenen Themenbereichen, z.B. Weihnachten, Unterwasserwelt, Beach,... D.h. man kann Weihnachtsbäume genauso häkeln wie einen Seestern oder Flipflops. Ich finde das auch tolle Geschenkideen.
    LG
    Natalie

  • #12

    Jeanne (Sonntag, 06 Januar 2019 13:37)

    Liebe Natalie,
    auf die Idee, lila mit orange zu kombinieren, würde ich im Leben nicht kommen, doch ich muss gestehen, das sieht wirklich toll aus!! Die Plottbilder sind auch sowas von passend- werden die denn aufgebügelt? Oder wie funktioniert das mit solchen Plotterbildern?
    Ich finde es einfach klasse, wie du deine Familie mit allerlei nützlichen Dingen "benähst". Der Leseknochen für den Papa ist ebenfalls eine witzige und superpraktische Idee. Alle Daumen hoch dafür!! Übrigens war ich die glücklich beschenkte, die von Amely einen selbstgenähten Kosmetikbeutel bekam - und ich hab mich wie ein Honigkuchenpferd gefreut, weil der sooo schön ist :))
    Viele liebe Grüße aus dem tief verschneiten Bayern sendet dir
    Jeanne

  • #13

    blumenwiese (Sonntag, 06 Januar 2019 15:04)

    Liebe Jeanne! Ich wünsche Dir noch ein gutes und glückliches neues Jahr! Es freut mich von dir zu hören, äh, besser gesagt zu lesen. Ich habe leider immer noch nicht herausgefunden, warum ich auf deinem Blog nicht mehr kommentieren kann. Auch auf anderen Blogs hatte ich das Problem schon, seltsamerweise aber nicht bei allen. Ich forsche noch.... Also nicht wundern, weil Du gerade nichts von mir hörst. Ich lese trotzdem im Stillen mit. :-)
    Ja, dieses Jahr hat die ganze Familie Selbstgenähtes bekommen. Das Geschenk für meine Schwester fehlt noch im Blog, kommt aber auch noch.
    Die Projekttasche habe ich heute Vormittag gleich nochmal genäht. Meine Mama schwärmt mir seit Weihnachten vor, wie praktisch die Tasche wäre. Also bekommt eine Freundin auch so eine Tasche. Sie häkelt sehr viel. Allerdings fällt die Füllung diesmal anders aus, sprich, keine Häkelutensilien. Sie bekommt selbstgemachtes Kaffeepeeling und festes Shampoo. Ich denke (hoffe!), die freut sich darüber.
    Beim Nähen heute Vormittag kam mir die Idee, dass man diese Tasche ja auch wunderbar als Mehrweg-Geschenkverpackung nutzen kann, ähnlich wie die Papiergeschenktüten. Ich denke, wenn man den Tunnelzug oben weglässt und dafür zwei Henkel annäht, müsste das einer Geschenktüte ziemlich nahe kommen, oder? Ich werde das mal ausprobieren.
    Das glaube ich dir, dass du dich wie ein Honigkuchenpferd gefreut hast. :-) Amelys Rezepte für selbstgemachte Kosmetik sind einfach super!
    Liebe Grüße
    Natalie

  • #14

    Maika (Mittwoch, 09 Januar 2019 08:13)

    Oh ist die schön geworden. Die Farbkombi steht ihr ausgezeichnet. Da hat sich deine Mama natürlich roesig gefreut. Einfach toll. Viele liebe Grüße maika

  • #15

    blumenwiese (Mittwoch, 09 Januar 2019 10:13)

    Vielen lieben Dank, Maika! Ich war auch überrascht, wie gut lila mit orange harmoniert, hätte ich so nicht gedacht! Genau deshalb war das Two Colours Jahresprojekt super toll! Manche Farben hätte man von sich aus bestimmt niemals miteinander kombiniert. Vielen Dank für diese Bereicherung an Kreativität!
    LG
    Natalie