· 

Einkaufsbeutel

Schnittmuster: "Calliope" von Tina Blogsberg

Stoffe: Popeline

Fotos: Wie immer mein Mann Holger

Musik: vermutlich SWR3 (ist schon eine Weile her, ich kann mich nicht mehr erinnern)

Calliope braun-grün

Die faltbare Einkaufstasche Calliope ist die von mir am meisten genähte und verschenkte Tasche überhaupt. Keine andere Tasche habe ich öfters genäht. Sie ist aber auch praktisch!

 

Angefangen hatte ich mit der Tasche für meine Schwester, die sie von mir 2017 zum Geburtstag bekam. Diese Tasche ist nach wie vor im Einsatz und immer in ihrer Handtasche. Vor ein paar Monaten unterhielt sich meine Schwester mit ihren Kollegen über Plastiktüten im Supermarkt und über deren (Un-)Sinn. Daraufhin packte meine Schwester ihre faltbare Einkaufstasche aus um zu demonstrieren, dass kein Mensch mehr Plastiktüten braucht wenn man nur will und sich ein bisschen Mühe gibt.

Calliope braun-grün gefaltet

Zwei Kollegen waren gleich so begeistert von der Tasche, dass sie fragten, ob ich ihnen nicht auch welche nähen könnte. Da ich natürlich erfreut darüber bin, wenn jemand Plastik einsparen möchte, sagte ich selbstverständlich zu. 

 

Die Dame wünschte sich, wenn möglich, "irgendwas mit braun", der männliche Kollege meinte "Farbe eigentlich egal, Hauptsache keine typisch weiblichen Farben, sondern zum Beispiel lieber blau oder schwarz oder so". 

Na gut, Stoffvorräte habe ich ja genug. Ich stöberte im Stoffschrank und in der Restekiste und fand meiner Meinung nach was passendes. Somit legte ich los.

Tasche Callipoe in graun-schwarz

Die Tasche für die weibliche Kollegin wurde, wie gewünscht, braun mit einer aufgesetzten Reißverschlusstasche in petrol. Der Pünktchenstoff war ein Rest von meinem Geldbeutel.

 

Die Männertasche wurde grau mit einer aufgesetzten Reißverschlusstasche in schwarz. Ich denke doch, das ist männlich genug, oder? :-)

 

Beide Taschen bekamen noch ein kleines Label zur Aufhübschung. Also das Sahnehäubchen sozusagen. 

Einkaufstasche Callipoe von tinablogsberg

Wie mir meine Schwester in der Zwischenzeit erzählte, sind beide Einkaufsbeutel wohl kräftig im Einsatz. Ihr Kollege ist hellauf begeistert, dass er gar keine Plastiktüten mehr kaufen muss im Supermarkt. 

 

Somit hat sich der Aufwand aus meiner Sicht durch und durch gelohnt. Solche "Bestellungen" bearbeitet frau doch gerne. :-)

 

LG
Natalie

 

Verlinkt bei: Creadienstag, einab, Öko? Logisch!, Nix Plastix

Kommentar schreiben

Kommentare: 0